Industriearbeitskreis – Flexibler Personaleinsatz in der Produktion 4.0

Industriearbeitskreis

Ziele und Nutzen des Arbeitskreises

 

Der Industrie-Arbeitskreis bietet den teilnehmenden Unternehmen eine Plattform, um:

  • neueste Erkenntnisse und innovative Methoden aus der praxisnahen Forschung kennenzulernen,
  • existierenden Lösungen aus den Unternehmen vorzustellen und zu diskutieren,
  • einen Erfahrungsaustausch über Unternehmensgrenzen hinweg zu betreiben,
  • gemeinsam zukunftsorientierte und innovative Aktivitäten zu initiieren.
 

Schwerpunktthemen sind:

 

  • Markt- und mitarbeiterorientierte Gestaltung eines flexiblen Personaleinsatzes.
  • Auswahl und Dimensionierung von passgenauen Formen flexibler Beschäftigung und flexiblen Arbeitens. Wie groß sollte der Flexibilitätsrahmen sein, Umgang mit großen Flexikonten.
  • Aktive Steuerung des Kapazitätsangebots in der Fabrik, Umgang mit Leerlaufzeiten, kurzfristige Arbeitseinteilung. 
  • Beteiligung der Mitarbeiter an der Teamplanung, Schichtbesetzung und der Abstimmung von flexiblen Arbeitszeiten
  • Schichtmodelle im Einklang von Beruf und Freizeit.
  • Nutzung mobiler Endgeräte in der Fabrik 4.0 und im „Employee Self Service“
  • Weitere Themen nach Abstimmung mit den Teilnehmern des Arbeitskreises

Die Themen werden durch Impulsvorträge stimuliert und in Gruppenarbeiten aufbereitet. Unternehmensführungen mit Besichtigungen der Lösungen und Erfordernisse der gastgebenden Unternehmen vertiefen die inhaltlichen Schwerpunkte. 

Nehmen Sie teil an unserem projektbegleitenden Industrie-Arbeitskreis. Informieren Sie sich über das Projekt. Zeigen Sie uns Ihre Anforderungen an flexible Produktionsarbeit. Tauschen Sie sich mit den Teilnehmern aus über die Möglichkeiten, Social Media und Smartphones sinnvoll in der Produktion einzusetzen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Teilnahme

Der Arbeitskreis trifft sich zweimal jährlich. Die erste Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich verbindlich an per formloser E-Mail an Herrn Stefan Gerlach, Fraunhofer IAO:

 

Weitere Informationen

Informationsblatt zu Inhalt und Organisation des Arbeitskreises »Industrie 4.0 - Flexible Produktion der Zukunft«

 

Nächstes Treffen

18. Oktober 2016 bei der Robert Bosch GmbH, 70469 Stuttgart-Feuerbach.