Bausteine

Vier Bausteine für Produktivität und Flexibilität

Wettbewerbsfaktor flexibler Personaleinsatz

An die Produktion bestehen heterogene Anforderungen: von globalen Märkten über anspruchsvolle Kunden bis hin zu teuren Produktionseinrichtungen und hochqualifizierten Mitarbeitern. Vielen Unternehmen gelingt der Spagat zwischen Produktivität, Flexibilität und Arbeitsattraktivität nur bedingt. Ein Blick in die Praxis belegt: ƒƒ

  • Kurzfristige Schichtanpassungen gelingen nur auf freiwilliger Basis und treffen häufig dieselben Mitarbeiter. ƒƒ
  • Kapazitätsspitzen werden als Mehrarbeit ausbezahlt, statt in ruhigen Phasen über Freizeit abzugleiten.
  • Nichtergonomische Konti-Schichtmodelle mit Wochenendarbeit erhöhen die Arbeitsbelastungen und den Krankenstand in der Produktion. ƒƒ
  • Absatz- und Konjunkturkrisen treffen die Unternehmen häufig unvorbereitet und führen in kürzester Zeit zu teurer Kurzarbeit.

Flexibilität ist die richtige Antwort. Mit unseren vier Bausteinen für eine maßgeschneiderten Beschäftigung kann ein flexibler Personaleinsatz:

  • ƒƒkurzfristig Auftragsspitzen und Betriebsstörungen abfedern, ƒƒ
  • atmende Beschäftigung ermöglichen und Konjunkturkrisen ausgleichen, ƒƒ
  • selbstbestimmte Arbeitszeiten und attraktive Arbeitsbedingungen bieten – auch bei Schichtarbeit!

Maßgeschneiderte Beschäftigung

Befreien Sie Ihre Produktion aus dem Korsett eines unflexiblen Personaleinsatzes. Entwickeln Sie mit unserem erprobten Vorgehen systematisch eine aktive Flexibilitätsstrategie und maßgeschneiderte Beschäftigungsformen.

Wir versprechen Ihnen: Mit unseren Bausteinen erhalten auch Sie einen flexiblen Personaleinsatz, der allen Beteiligten Spaß macht – Ihnen, Ihren Mitarbeitern, den Produktionsleitern und dem Betriebsrat.

Unsere Bausteine zur Flexibilisierung des Personaleinsatzes

Die Anforderungen an einen flexiblen Personaleinsatz sind für jedes Unternehmen unterschiedlich. Sie benötigen keine Lösung »von der Stange«, sondern einen für Ihre Bedürfnisse maßgeschneiderten flexiblen Personaleinsatz! Mit unseren Bausteinen stimmen wir gemeinsam mit Ihnen alle Regelungen, Maßnahmen und Werkzeuge optimal aufeinander ab. So erfüllt Ihr flexibler Personaleinsatz partizipativ die Bedürfnisse aller Beteiligten, reagiert elastisch auf starke Marktturbulenzen und Konjunkturkrisen, ist reaktionsschnell bei kurzfristigen Kapazitätsschwankungen und sorgt für produktive Mitarbeiter.

Baustein 1: Kontinuierlich messen

Die Anforderungen Ihrer Märkte, Kunden, Produktion und Mitarbeiter analysieren wir mit unserem Benchmark und messen daran Ihre derzeitige Personalflexibilität. So erkennen Sie objektiv Handlungsbedarfe.

Mehr zum Benchmark

Baustein 2: Passgenaue Beschäftigung

Den Rahmen für Ihre Flexibilität legt die Auswahl und Dimensionierung der zu Ihren Anforderungen passenden Beschäftigungsformen. Unser Werkzeug KapaFit zeigt Ihnen die messbaren Vorteile eines flexiblen Personaleinsatzes und wie Sie ausreichende Reserven für Marktturbulenzen aufbauen.

Mehr zum KapaFit

Baustein 3: Aktive Steuerung

Erst die tagesaktuelle Steuerung Ihres Kapazitätsangebots erschließt die Kosten- und Produktivitätspotenziale eines flexiblen Personaleinsatzes. Mit unserem KapaStarCockpit berechnen Sie in nur fünf Minuten das erforderliche Kapazitätsangebot und steuern aktiv Heimgehpotenziale für Ihre Mitarbeiter.

Mehr zum KapaStar-Cockpit

Baustein 4: Smarte Kommunikation

Kurzfristige Änderungen von Schichtbesetzungen und Arbeitszeiten erfolgen heute schnell und bequem online per Smartphone. Allerdings meist in privaten WhatsAppGruppen der Mitarbeiter. Die prämierte KapaflexCy-App kann das besser: mit einem geregelten Workflow, Schnittstellen zu den IT-Systemen und der einzigartigen Abstimmungsfunktion für echte Selbstorganisation.

Mehr zur KapaflexCy-App